AGB

Sie stimmen mit Ihrer Unterschrift, die Sie vor dem Testprozess abgeben, folgenden AGB zu:



HINWEISE ZUM POC-ANTIGEN-TEST

Bei der Durchführung des PoC-Antigentests auf SARS-CoV-2 erfolgt die Probenentnahme abhängig vom eingesetzten Test-Kit durch die jeweils vorgeschriebene Entnahmemethode. Diese Entnahme kann z.B. durch einen Abstrich unter Zuhilfenahme eines Wattestäbchens von den vorderen bzw. hinteren Nasenschleimhäuten oder dem Rachen sowie durch einen Spucktest erfolgen. Auch bei sorgfältiger Durchführung kann es in Einzelfällen zu Verletzungen, wie leichten Blutungen oder Reizungen kommen. Bitte haben Sie Verständnis, dass auf Grund der eingeschränkten Verfügbarkeit der Test-Kits keine Entnahme-Methode garantiert werden kann.

Ist der Antigentest positiv, sollte der Getestete unverzüglich einen PCR- Test durchführen lassen und sich in eigenveratwortliche Selbstisolation begeben.

Im Falle eines positiven Testergebnisses ist der Betreiber des Testcenters verpflichtet, das Testergebnis namentlich dem zuständigen Gesundheitsamt zu melden.

Ein negatives Testergebnis bedeutet nicht, dass eine COVID-19-Infektion sicher ausgeschlossen werden kann. Das Ergebnis stellt lediglich den Gesundheitsstatus zum Zeitpunkt der Testdurchführung dar.


DATENSCHUTZINFORMATION

Im Rahmen des bei Ihnen durchgeführten PoC-Antigentests auf SARS-CoV-2 erheben wir, Testzentrum im MOA-Bogen, MOA-Bogen Birkenstr. 22-28, 10559 Berlin, Inhaber: Jasper, Allemann & Wagner GbR als Verantwortliche personenbezogene Daten von Ihnen. Wir verarbeiten Ihren Namen, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, um im Falle eines positiven Testergebnisses das zuständige Gesundheitsamt darüber zu informieren und diesem ihre persönlichen Daten nach § 8 Abs. 1 Nr. 5 IfSG weiterzugeben.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 9 Abs. 2 lit. i DSGVO i.V.m. § 9 Abs. 1 IfSG. Eine Löschung Ihrer Daten erfolgt im Fall einer positiven Testung nach 4 Wochen. Um die unverzügliche Kontaktaufnahme des Gesundheitsamtes mit Ihnen zu gewährleisten, erheben wir die Rufnummer und E- Mail-Adresse nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 9 Abs. 1 IfSG. Die Löschung Ihrer Daten erfolgt gemäß des in den Datenschutzerklärungen aufgeführten Löschkonzeptes.

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist grundsätzlich freiwillig. Ohne die im Onlineformular als Pflichtfelder markierten Daten können wir den Test jedoch nicht durchführen. Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten und auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Sie haben zudem das Recht auf Datenübertragbarkeit sowie auf Einschränkung der Datenverarbeitung. Ferner haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten unter info@corona-test- mitte.de wenden.


Bitte halten Sie zur Identifikation ein gültiges Ausweisdokument, z.B. Ihren Personalausweis bereit.


Diese Informationen erhalten Sie selbstverständlich per E-Mail und liegen ebenfalls in unserem Testzentrum aus. Folgendes bestätigen Sie mit Ihrer Unterschrift:

„Ich habe die oben aufgeführten Hinweise zum PoC-Antigen-Test sowie die Datenschutzinformation gelesen und stimme der Durchführung zu. Mir sind die Bezahlmodalitäten bzw. mein Anspruch auf kostenlose Tests bekannt. Mit meiner Unterschrift bestätige ich, dass alle Angaben und Daten die im Anmeldeprozess zum Zeitpunkt der Anmeldung hinterlegt wurden, wahrheitsgemäß und richtig sind. Zudem verpflichte ich mich, sollten sich zwischen Anmeldung und Durchführung des Tests Angaben, insbesondere auf den eigenen Gesundheitszustand, verändert haben, dies vor dem Test mitzuteilen. Darüber hinaus bestätige ich mit meiner Unterschrift dass der Test gem. § 7 Abs. 5 Satz 1 Nr. 8 TestV durchgeführt worden ist oder zeitnah durchgeführt wird.“


Zurück zur Startseite